Suche
  • Tobias Reiswich

Gastronomie in und nach der Pandemie



Seit nun über drei Jahren befindet sich das Hotel und Gastgewerbe im Ausnahmezustand. Zugegeben, auch andere Branchen sind von der Pandemie stark gebeutelt, aber die Gastronomie steht von Anbeginn vor ganz neuen Herausforderungen. So ist ein gewisses Maß an Planbarkeit Voraussetzung für einen geordneten Ablauf.


In „normalen“ Zeiten war der Gästestrom teilweise planbar. Mit den Schließungen und den an Bedingungen gebundenen Wiederöffnungen der Außen- und Innengastronomie stehen die Gastronomen vor erheblichen Problemen – insbesondere bei der Beschaffungskette und beim Personal.


So ist es für den Gastronom schwierig abzuschätzen, wie viele Gäste unter den sich gefühlt täglich ändernden Regelungen im Lokal oder Restaurant einfinden, welche Speisen in welchen Mengen vorgehalten werden und wo man Personal akquirieren kann.


Denn zumeist haben sich auch die Service und Küchenkräfte aufgrund der unklaren Situation „krisensichere“ Arbeitsstellen außerhalb des Gastro-Bereiches gesucht und stehen somit nicht mehr zur Verfügung. Nicht selten können die Wirte ihre Restaurants, Pups und Kneipen nur noch zu bestimmten Zeiten öffnen, was sie weiter an die Grenzen der Wirtschaftlichkeit führt.


Von daher ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Gastronomiebetreiber ihre Einrichtungen schließen oder Ihr Angebot kürzen müssen aufgrund Personalmangels.Alle suchen Mitarbeiter für die Gastronomie und tagtäglich sieht man Anzeigen mit" Servicepersonal und Koch gesucht".


Dabei kommen Personalfirmen nicht ansatzweise hinterher. Die Nachfrage an Mietköchen und Kellner ist regelrecht explodiert. Vor der Pandemie war die Nachfrage schon groß, nun scheint sie fast gar nicht mehr zu bändigen. Mietkochagenturen und freiberufliche Mietköche könnten gefühlt jede Minute einen neuen Auftrag annehmen.


Ohne freiberufliches Personal könnten leider sehr viele Betriebe schließen. Der Einsatz von freiberuflichem Personal soll aber wohlüberlegt sein. Da er effizient genutzt werden muss und auch besonderen Regelungen unterliegt!




7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen